Konfirmationsjubiläum in Lichtenfels –

Fest der Dankbarkeit

 

Mehr als 20.000 Jugendliche in Bayern lassen sich pro Jahr konfirmieren und sagen damit „Ja“ zum Glauben an Gott und empfangen seinen Segen. Wie in vielen evangelischen Gemeinden ist es auch in Lichtenfels üblich, diese Konfirmation als Jubiläum zu feiern: Menschen kommen nach 50, 60, 65, 70 und sogar 75 Jahren erneut in die Kirche, überdenken ihren Lebensweg und empfangen erneut den Segen. Musikalisch umrahmt wurde der festliche Gottesdienst von Kirchenchor und dem Posaunenchor unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Klaus Bormann. Nach der kirchlichen Feier nutzten die Jubelkonfirmanden ein gemeinsames Mittagessen, um ihre Erinnerungen auszu-tauschen und ein fröhliches Wiedersehen zu feiern.

 

Das Goldene Konfirmationsjubiläum (50 Jahre) feierten Charlotte Grunert, Edeltraut Janson, Barbara Ruschewski, Dagmar Walter, Edeltraut Werner, Fritz Feil, Heinz Gräf, Manfred Popp, Dr. Jürgen Macheleid, Helmuth Vetter, Hans-Werner Walter und Gerhard Zeidler.

 

An ihr großes Fest vor 60 Jahren erinnerten sich die diamantenen Konfirmanden Hanne-lore Bartha, Helga Gröschel, Inge Novosz-ad, Sabine Schwager, Heinz Anders, Walter Deininger, Pfarrer Norbert Dietel, Joachim Gürke, Werner Kosok, Joachim Peplinsky und Werner Sünkel.

 

Vor 65 Jahren traten die Eisernen Konfirman-den erstmals zum Tisch des Herrn: Irmgard Bohm, Helga Freitag, Karin Hornung, Bri-gitta Knoth, Helga Lengl. Johanna Nadzei-ka, Irmgard Retsch, Elisabeth Runge, Helga Zander, Günther Endres und Dietmar Müller.

 

Als Gnadenkonfirmandin wurde Sigrid Zann nach 70 Jahren erneut gesegnet und mit der Kronjuwelenkonfirmation begingen 75 Jahre nach ihrer Einsegnung Ingeborg Günther und Herbert Peetz ein seltenes Jubiläum.

 

Joachim Wagner

Eiserne Konfirmanden

Goldene Konfirmanden

Gnaden- und Kronjuwelenkonfirmanden

Diamantene Konfirmanden