Liebe Gemeindemitglieder,

liebe Leserin, lieber Leser,

 

ich hoffe, das neue Jahr fängt bei Ihnen nicht ganz so holprig an, wie bei uns im Pfarramt. Der Jahresabschluss ohne Sekretärin ist eine Herausforderung für mich und die Bewerbungsgespräche liefen auf Hochtouren. Nach 117 Bewerbungen haben wir 25 Damen und Herren zum Gespräch eingeladen. Das war spannend, aber auch anstrengend – vor allem war es nicht leicht, drei davon auszuwählen, die sich am 30.1.2020 dem Kirchenvorstand vorgestellt haben. Das Ergebnis können Sie lesen, wenn Sie weiter blättern.

 

Eine Ära geht nun im März endgültig zu Ende und es wäre schön, wenn am 1. März um 9:30 Uhr viele Weggefährten aus der Gemeinde kommen, denn dann werden wir Frau Karin Maschik in den wohlverdienten

Ruhestand verabschieden und die Neue begrüßen! Möge auch sie sich bei uns im Pfarramtsteam gut eingewöhnen.

 

Im Großen und Ganzen freue ich mich schon jetzt auf die vor uns liegende Zeit - das Frühjahr. Ruhiger wird es ganz sicher nicht, doch für mich ist das Frühjahr trotz mancher allergischen Reaktion meiner Schleimhäute eine wunderschöne Zeit. Das Grün gewinnt langsam wieder an Kraft und die Natur stellt sich dem Leben und wird gewinnen. Passion und Osterzeit – In sich gehen, Schweres tragen und mit Gottes Hilfe siegt das Leben!

 

Herzlich grüßt Ihre Pfarrerin Anne Salzbrenner

 

 

ÄNDERUNG im PFARRBÜRO – kurz vor Redaktionsschluss wurde es ernst:

 

Am 1. März verabschieden wir unsere Perle Frau Karin Maschik in den wohlverdienten Ruhestand. Dankbar sind wir für den gemeinsamen Weg! Über 40 Jahre war Frau Maschik im kirchlichen Dienst tätig. Sie ist nicht wirklich wegzudenken, auch wenn wir Ihr den Ruhestand gönnen!

Frau Simone Gack wird ab 1. März die Stelle von Frau Maschik inne haben. Manchem wird sie schon bekannt sein, von der Tombolaausgabe am Gemeindefest und aus der Zeit, als sie mit 7,5 Stunden bzw. 15 Stunden unser Büroteam 2011-2014 ergänzt hatte. Sie wird am 1. März in ihre neue Funktion als Pfarramtssekretärin

feierlich eingeführt: Wir freuen uns sehr, dass wir sie gewinnen konnten!

Im nächsten Monatsgruß können sie über die Verabschiedung von Frau Maschik und über die Einführung von Frau Simone Gack Genaueres lesen. Beide werden dann auch selbst zu Wort kommen, sich verabschieden bzw. vorstellen.

An dieser Stelle sei aber schon herzlich Frau Ingrid Engelmann gedankt, die seit Mai 2019 ehrenamtlich im Pfarrbüro ausgeholfen hat, Frau Regina Dominik, die weit über ihre 2,5 Stunden im Büro mitgeholfen hat und Frau Andrea Schramm, die im letzten halben Jahr nicht nur ihren angestammten Dienst im Haus und Büro tätigte, sondern weit darüber hinaus tatkräftig das Büro unterstützte.

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen

 

Freitag, 6. März 2020, 19:00 Uhr ökum. Gottesdienst in der „Hlg. Familie“ zum Weltgebetstag 2020

 

Samstag, 7. März 2019, 14:30 Uhr ökum. Gottesdienst in Isling zum Weltgebetstag 2020

 

 

 

Ökumenische Alltags-Exerzitien 2020

 

im Evangelischen Gemeindehaus Lichtenfels,

vom 4. März bis 8. April jeden Mittwoch um 19:30 Uhr

Schnellentschlossene können sich noch bis Ende Februar zu den Alltagsexerzitien im Evang.-Luth. Pfarramt (Tel 2077) anmelden.

Ein ökumenischer Eröffnungsgottesdienst findet am 28. Februar um 18:00 Uhr in der Evang.-Luth. Kirche in Bad Staffelstein statt.

 

Flyer mit allen Informationen im Gemeindehaus oder in der Kirche.

 

 

 

Wissen Sie, …?

 

…dass Anne Salzbrenner seit 20 Jahren die 1. Pfarrstelle in Lichtenfels inne hat?

Herzlichen Glückwunsch!

 

…was eigentlich was eine Waschschüssel und eine Leiter mit dem Leidensweg Jesu zu tun haben? Wenn nicht können sie es in den Gottesdiensten am 15. und 29. März erfahren.

 

…dass es unseren Besuchsdienst im Klinikum Lichtenfels bereits seit 5 Jahren gibt? 8 Frauen und Männer besuchen im wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Turnus die Patientinnen und Patienten ihrer Stationen. Sie haben dafür nicht nur einen Grundkurs Seelsorge absolviert, sondern lassen sich zudem monatlich fortbilden und begleiten. Für dieses tolle, anspruchsvolle und treue Engagement möchte ich im Namen der ganzen Kirchengemeinde sehr herzliche danken!